Der Bericht

Die Veranstaltung zum Neuer Weg
Der Bericht

„Bürgerforum Engelsby begrüßt Schließung des Neuen Weges“

Das Bürgerforum Engelsby hatte die Anwohner und Interessierte sowie die Verkehrsplanung der Stadt Flensburg und die Verkehrsbehörde zur Lösung der Verkehrssituation im „Neuer Weg“ eingeladen. Über 70 Anwohner diskutierten angeregt über die derzeitige Situation und brachten konstruktiv Vorschläge zur Beseitigung der Gefahrenpunkte sowie Lösung des Problems ein.

„Ich freue mich“, sagte Andree Nitsch, Vorsitzender des Forums, „dass wir eine Lösung finden konnten, die auf allgemeinen Zufriedenheit stieß und auch schnell umgesetzt werden kann.“

Die Verwaltung hatte als ersten Schritt eine Schließung des westlichen Bereiches des Neuen Weges, Höhe Brahmsstraße vorgeschlagen. Die Verkehrsregelung in der Engelsbyer Straße bleibt unverändert. Herr Nissen von der Verkehrsbehörde stellte eine Umsetzung im Februar / März 2020 in Aussicht.

„Mit dieser Maßnahme haben wir eine große Chance, dass der „Neuer Weg“ ein verkehrsberuhigter wird und Fußgänger, wie Radfahrer sich gleichermaßen gefahrlos auf der Straße bewegen können“,freut sich Karin Schnittke, stellvertretende Vorsitzende.

Der Vorstand der Forums bei der Diskussion zum Neuer Weg
von Links: Sebastian Hauck, Andree Nitsch und Karin Schnittke

Eine erste Reaktion per Mail am 12.02.2020 21:36

Liebes Forum, ich danke Ihnen dass Sie uns Gelegenheit gegeben haben uns an den Planungen zum Neuen Weg zu beteiligen. Ich hoffe die Verwaltung hält sich an das Ergebnis des interessanten Abends bei unser hiesigen Freiwilligen Feuerwehr. Machen Sie weiter so.